In einem Artikel auf Spiegel online heißt es:
‘Die Autoren des Citizen-Lab-Berichtes schreiben:
“Ein gründlich konstruiertes verfälschtes Leak, das von echtem gestohlenem Material umgeben ist, erscheint durch die Verknüpfung mit diesen Dokumenten echt. Das könnte dazu beitragen, dass das verfälschte Leak die ersten Prüfungen durch Reporter oder andere übersteht, die sich um Verifikation bemühen.”‘

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/gefaelschte-leaks-so-funktioniert-digitale-desinformation-kolumne-a-1149322.html

Mit der gleichen Technik machen Sie Ihren Roman glaubhafter. Umgeben Sie erfundene “Fakten” mit echten Informationen, etwa solche aus Ihrer Recherche. Durch die Tatsachen drumherum erscheint auch die Fiktion glaubhafter.