Gastartikel: Link-Tipp zum Schreiben

von Kristin B. Sword

Als frischveröffentlichte Autorin möchte ich nun die Möglichkeit nutzen, mit den Lesern von Schriftzeit einen Link zu einem Blog zu teilen, den ich neben Schriftzeit regelmäßig verfolge.
Während wir hier auf Schriftzeit (im Idealfall) lernen, wie man einen verdammt guten Roman schreibt, geht es dort mehr um das Grundhandwerkszeug, das ein Manuskript braucht, um einen Lektor zu überzeugen – eine schöne Ergänzung zu diesem Blog, auch wenn sich die Themen zwangsläufig mitunter überschneiden.
Es handelt sich um den Blog des Ylva Verlags.
 
Ylva Verlag: Tipps für Autoren
 
Seit November 2012 erscheinen dort in unregelmäßigen Abständen Blogbeiträge zu den zwölf häufigsten Gründen, aus denen ein Manuskript auf dem Absagestapel landet. Hier werden die Basics erklärt (weshalb die Artikel für Selfpublisher gleichsam lesenswert sind): „show, don´t tell“, Erzählperspektive, Konflikt, Info-Dump, Plotführung, u. v. m.
Daneben bloggt der Verlag auch zu grundlegenden Schreibthemen wie der Zeichensetzung in Dialogen, Absatzgestaltung in Belletristik und der richtigen Verwendung von Sprecherverben.
Alle Beiträge sind mit vielen praktischen Beispielen angereichert, teils auch mit weiterführenden Links versehen.
Anfang dieses Jahres ging eine neue Reihe zum Thema „Online-Marketing für Autorinnen“ (zur Erklärung: Es handelt sich um einen Frauenbuchverlag, von gemeuchelten männlichen Lesern ist bislang aber noch nichts bekannt geworden ;)) an den Start. Die alte Reihe wird aber voraussichtlich ab April/Mai 2014 fortgeführt.
Wer also bereit ist, zur Abwechslung eine weiblichere Sicht aufs Schreiben einzunehmen, ist dort herzlich willkommen; Kommentare und Rückfragen sind ausdrücklich erwünscht.
Viel Spaß beim Stöbern wünscht
 
Kristin B. Sword
 
P.S.: Für die Neugierigen unter Stephans Bloglesern hier noch der Klappentext meines neuen Romans (in dem es übrigens tatsächlich eine Figur namens Stephan gibt):
Taranee – Zeiten des Zweifels ist der Auftakt zu einer Familiensaga um Liebe, Vertrauen, Intrigen, Rache, Freundschaft, Verlust, Pflichtgefühl, Lüge, Glaube, Hoffnung und Zweifel. Im ersten, in sich abgeschlossenen Band der Reihe webt die Autorin um teilweise real existierende Örtlichkeiten herum die fiktive Lebensgeschichte der Halbirin Taranee Gardner.
Das Erbe der ihr gänzlich unbekannten Mutter verschlägt Taranee im Sommer 1986 aus der Anonymität Hamburgs in die fränkische Provinz. Dort träumt sie von einer eigenen Familie an der Seite des richtigen Mannes.
An Männern mangelt es nicht, doch welcher ist der richtige, wem kann sie trauen – und kann sie ihren eigenen Gefühlen trauen?
Bald schon weckt sie auf ihrer Suche einen rachsüchtigen Schatten, der am Ende alles zu zerstören droht.
 
https://www.amazon.de/dp/B00J1QT20I

SPANNUNG & SUSPENSE

Die Spannungsformel für jedes Genre

So spannend schreiben wie die Bestseller

»Brillant« (Isabell Schmitt-Egner)
»Großartig« (J. Siemens)
»Toll« (Jenny Benkau)

So halten Sie Ihre Leser in Atem — in jedem Genre, Subgenre, Genremix.

»Öffnet die Augen« (Margit Gieszer)
»Meisterwerk« (Alexandra Sobottka)

NEU als Paperback & E-Book.


SPANNUNG & SUSPENSE -- Meisterkurs Romane schreiben
Der Klick zum Buch
— für Ihren besten Roman


Ich freue mich
auf Ihre noch
spannenderen Romane