Stephan Waldscheidt schreibt als John Alba

Reinlesen, Besprechungen, Bestellen

Was wirst du opfern, um deinem Zwinger zu entkommen?

„Fulminant. Eine Story, die mich schnell in ihren Bann gezogen hat. Gut gezeichnete, vielschichtige Charaktere. Ein Schreibstil, der einfach Spaß macht. So sieht ein spannendes Buch aus.“ (Khentron auf Amazon)

Ein Familienvater, der in einem Zwinger gegen den Hungertod kämpft, für seine kleine Tochter — und gegen die Zeit. Eine Krankenschwester, die mordet, um gegen jede Vernunft ihre große Liebe von den Toten zurückzuholen. Ein indisches Mädchen, als Sklavin gehalten, das zurück zu seiner Familie will.

Drei Schicksale, für immer verbunden. Niemand entkommt dem Tod. Entkommst du dem, was nach dem Tode kommt?

Als der Landmaschinenvertreter Martin sich auf dem Weg zu einem Kunden im tiefsten Schwarzwald verfährt und nach dem Weg fragt, wird er von einer jungen Frau in einen alten Hundezwinger gelockt und eingesperrt. Er hat keine Ahnung, was sie mit ihm vorhat. Auch Martins Familie scheint bedroht. Allein im Zwinger muss Martin gegen den Tod durch Hunger und Durst kämpfen.

Die Frau, Elena, will die Seele ihres verstorbenen Mannes, eines weltberühmten Nahtodforschers, in einen neuen Körper überführen. Ist sie verrückt vor Kummer und Liebe – oder hat das Experiment Aussicht auf Erfolg? Vier Männer mussten sterben. Wird Martin der fünfte sein?

Die elfjährige Ananya, als Sklavin nach Deutschland verkauft, kämpft derweil ihren eigenen Kampf in Elenas Haus. Sie lebt nur noch, weil sie Elena seit Monaten täuscht. Kann sie sich befreien? Kann sie Martin und sich retten? Doch wer hilft dem Mädchen gegen die Angst vor dem, was im Tode lauert? Welche dunkle Macht hat die Knochen im Gesicht von Elenas Mann nach seinem Tod auf bizarre Weise verzerrt?

Ein Thriller in der Tradition von Stephen King: Hochspannung bis an die Grenzen deiner Phantasie.

Paperback bei Amazon
Kindle E-Book bei Amazon
Tolino E-Book bei Weltbild

Unterstützen auch Sie Schriftzeit. Ihre Empfehlung zählt!Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest