KLÜGER PUBLIZIEREN. Bonus-Seite der Printausgabe: Alle LINKS des Buchs

KP Header

Willkommen bei den exklusiven Bonus-Inhalten für Leser der Printausgabe von „KLÜGER PUBLIZIEREN“

Auf dieser Seite finden Sie alle Link- und Buchtipps aus dem Buch.

KLÜGER PUBLIZIEREN für Verlagsautoren und Selfpublisher. / Info, Blick ins Bluch, Rezensionen, Download


Zur anderen Bonusseite mit weiteren Infos, Beispielen, Links und Tipps geht es hier …





Schriftzeit-Archiv. Jetzt Newsletter abonnieren und Passwort zu 500 Artikeln auf schriftzeit.de erhalten. (Archiv Romane schreiben)
Ihre E-Mail:

Garantie: Kein Spam, keine Werbung, keine Weitergabe, jederzeit kündbar
Bitte nehmen Sie news@schriftzeit.de in Ihre E-Mail-Liste auf, damit der Letter nicht im Spam landet.
Bis demnächst in Ihrem Postfach 🙂


Hier geht’s in Archiv: schriftzeit.de/archiv-romane-schreiben


Ideen finden

Linktipps:

»Ideen fangen und sammeln« von Martina Sevecke-Pohlen:
j.mp/XuW7qh

»Woher die Ideen nehmen?« von Martina Sevecke-Pohlen:
j.mp/XuVTiZ


Buchtipps:

»Kreativ mit der Matrix« von Richard Norden:
j.mp/1v83Q8C

»Heldenreise ins Herz des Autors – Das Handwerk der Inspiration« von Ulrike Dietmann:
j.mp/1v83XRt

Themen und Trends: Wie trendy sind Sie? Wie trendy wollen Sie sein?

➜Linktipp:

Eine neue Entwicklung aus den USA war vorherzusehen: Dort lässt Swoon Reads, ein Young-adult-Imprint von Macmillan, Leser darüber abstimmen, welches Manuskript zum Buch wird. Mehr darüber lesen Sie in diesem Artikel der New York Times mit Verweisen zu weiteren Berichten und Experimenten rund ums Thema Crowdsourcing bei Büchern:
j.mp/1otZn09 (Englisch).

Ein Buch konzipieren: Ideen formulieren

➜Linktipps:

Ein paar Anregungen und weitere gute Gründe zum Konzipieren eines Buchs finden Sie in diesem Ausschnitt aus einem Schreibkurs (PDF). (Über die Qualität des Kurses selbst kann ich nichts sagen.)
j.mp/XuUZ66

Weitere Anregungen finden Sie in dem Artikel »Von der Idee zum Konzept« von Martina Sevecke-Pohlen:
j.mp/XuVTiZ

Das Exposé: Ein Konzept ausarbeiten und festschreiben

➜Linktipps:

Einen guten Einstieg ins Schreiben eines Exposés gibt André Hille von der Textmanufaktur in dem Artikel »Wie schreibe ich ein Exposé?«. Hille arbeitet übrigens auch als Literaturagent – er sollte es also wissen 🙂
j.mp/1sp2B2O

Bei der Textmanufaktur findet sich auch ein Interview mit dem Lektor Olaf Petersen, damals Kiepenheuer & Witsch, mit dem bezeichnenden Titel »Pitching is selling not telling the story«:
j.mp/1sp2B2O

Über »10 Fehler, die man bei einem Exposé vermeiden sollte« informiert Marcus Johanus: j.mp/1n1MXHo
Ein paar Tipps und Tricks zum Schreiben eines Roman-Exposés finden Sie auch auf schriftzeit.de:
j.mp/1wPSXJ2

Als Beispiel für ein Exposé nebst Anschreiben finden Sie auf der Bonusseite zu »KLÜGER PUBLIZIEREN« das Exposé meines Romans »Die kleine Göttin der Fruchtbarkeit« (als Paul Mesa). Mit dem Exposé konnte ich einen Literaturagenten überzeugen, der kurz darauf den Roman an das Rowohlt-Imprint Kindler verkaufte, wo das Buch als Spitzentitel erschien:
schriftzeit.de/kp

Buchtipps:

Wie Sie das Exposé für Ihren Roman schreiben, erklärt Hans-Peter Röntgen in seinem Ratgeber »Drei Seiten für ein Exposé«:
j.mp/1jLU9f1

Weitere Beispielexposés finden Sie im »Handbuch für Autorinnen und Autoren« aus dem Uschtrin-Verlag:
www.handbuch-fuer-autoren.de

Falls Sie Ihr Exposé und insbesondere den Plot Ihres Romans von einem Profi begutachten lassen möchten, bevor Sie Verlage anschreiben, finden Sie im Web zahlreiche Adressen guter Lektoren.
Auch ich helfe Ihnen dabei gerne weiter. Erste Informationen finden Sie hier:
schriftzeit.de/gutachten

Der Schreibprozess: Deadlines, Disziplin und Motivation

Buchtipps:

Die besten Tipps zum Schreiben finden fortgeschrittene Autoren in der amerikanischen Creative-Writing-Literatur. Dort empfehle ich die Bücher aus dem Verlag Writers Digest (Englisch):
www.writersdigest.com

Für Einsteiger hilfreich und auf Deutsch:

»Wie man einen verdammt guten Roman schreibt« von James N. Frey:
j.mp/1nkGS83

»Das Leben und das Schreiben« von Stephen King:
j.mp/1nkH0o9

»Wort für Wort – oder: Die Kunst, ein gutes Buch zu schreiben« von Elizabeth George:
j.mp/1v1Lcmq

Für Fortgeschrittene empfehle ich mein Blog (nicht nur) für Romanautoren:
schriftzeit.de

Und meine Schreibratgeber:
schriftzeit.de/schreibratgeber

Literaturagenten: Finden und Zusammenarbeit

➜Linktipps:

Eine Literaturagentin gibt Auskunft über ihre Arbeit. Ein schon etwas älteres Interview mit Petra Herrmanns von Scripts for Sale, aber im Prinzip noch immer aktuell (PDF, aus dem »Handbuch für Autorinnen und Autoren«):
j.mp/1p6m0H9

Wie arbeiten Agenten? Literaturagent Peter Molden gibt Auskunft – im Pub. Von literaturjournal.de:
j.mp/1pNQjRG

Literaturagenturen. Eine detaillierte Übersicht bei Autorenwelt.de:
j.mp/1pL0AhA
Die vermutlich beste Liste mit vielen Details, etwa über die vertretenen Genres und die gewünschten Unterlagen. Betrachten Sie diese aber nur als Ausgangspunkt für Ihre Suche. Im Zweifel sind die Angaben auf der agentureigenen Website oder Facebook-Fanseite maßgeblich. Und natürlich das, was Ihnen der Agent am Telefon oder per Mail persönlich sagt.

Falls Sie nicht sicher sind, ob die Agentur, die Sie interessiert, seriös arbeitet, können Sie folgende Checkliste von literaturcafe.de durchgehen. »So erkennen Sie dubiose Literaturagenten, Literaturagenturen und Zuschussverlage«:
j.mp/1pL0oz3

… und sich auch noch diesen Artikel durch den Kopf gehen lassen, ebenfalls in literaturcafe.de veröffentlicht. »Welche Verlage und Literaturagenten wir Ihnen empfehlen können«:
j.mp/1pL1ivq

Buchtipp:

»Literaturagentur. Erfolgreiche Zusammenarbeit Autor – Agentur – Verlag« von Joachim Jessen, Martin Meyer-Maluck, Thomas Schlück, Bastian Schlück. Nicht mehr ganz aktuell, aber das Grundlegende hat sich nicht verändert.
j.mp/1qTMM1T

Die Suche nach einem Verlag oder Selfpublishing-Dienstleister für Distribution und Verkauf

➜Linktipp:
VORSICHT: Selbstkostenverlage in all ihrer verwirrenden Namensvielfalt – erklärt von Wikipedia:
j.mp/XM8E8S

Wenn Sie mehr über dieses, leider dauerhaft aktuelle, Thema Selbstkostenverlage wissen möchten, informieren Sie sich in den einschlägigen Foren, auf bekannten Websites und beim Aktionsbündnis für faire Verlage:
j.mp/1B4l9ut

➜Linktipp:
Aktuelle Daten und viel Interessantes rund ums Selfpublishing lesen Sie in der Selfpublishing-Studie der Self-Publisher-Bibel 2014:
j.mp/1v1SCpZ

Buchtipp:
Die Studie gibt es auch als Buch:
j.mp/1uROMi2

➜Linktipps eigener Webshop:
Eine Übersicht von Shoppingsystemen mit Features und Preisen finden Sie hier bei esales4you:
j.mp/1mIsDL8
Die Preise ändern sich dauernd, daher nach der Vorauswahl direkt beim Anbieter vorbeischauen.

Für Ihr Blog gibt es Shopsysteme als WordPress-Plug-in. Tipps dazu finden Sie hier bei elmastudio.de:
j.mp/YAYGQg

Einige der Systeme testet das PC Magazin und gibt weitere Tipps:
j.mp/1mIugss
Einer der Testbesten: wpShopGermany:
j.mp/1B4m26a


➜Linktipp:
Eine gute Übersicht, was unterm Strich bei den einzelnen Dienstleistern für den Autor bleibt, gibt die Self-Publisher-Bibel hier:
j.mp/1vcBWbt
Sie sollten in jedem Fall zusätzlich die aktuellen Daten auf der Website des Dienstleisters selbst einsehen.

➜Linktipp:
»Welche Angaben müssen im Impressum enthalten sein?« bei boersenblatt.net:
j.mp/1pNSJjo

➜Linktipps:
Was Verlage leisten, erklärt diese Seite des Börsenvereins kurz und bündig:
j.mp/1rv8sbb

Dort finden Sie auch das Lexikon der Verlagskunde, das wichtige Begriffe kurz erläutert:
j.mp/1spXcsj

Es ist sicher eine gute Idee, sich regelmäßig über Branchennews beim Börsenblatt zu informieren, egal, ob Sie Verlagsautor sind oder Selfpublisher. Viele Nachrichten betreffen Sie zumindest indirekt.
Twitter: www.twitter.com/bbl_news
Web: www.boersenblatt.net

Buchtipps:

Einen ersten Einblick ins Thema Verlagssuche gibt dieses PDF der Frankfurter Buchmesse: »Sie haben ein Buch geschrieben. Wie geht es jetzt weiter?«:
j.mp/1ou4uHP
Zum Thema sind zahlreiche Bücher erschienen. Eine gute Ausgangsbasis bieten:

»Handbuch für Autorinnen und Autoren« aus dem Uschtrin-Verlag:
www.handbuch-fuer-autoren.de

»Autoren-Handbuch: So finden Sie einen Verlag für Ihr Manuskript. Schritt für Schritt zur eigenen Veröffentlichung« von Sylvia Englert:
j.mp/U8qm47

Verträge mit Verlagen, Agenturen und Selfpublishing-Dienstleistern

Buchtipp:
Ein Beispiel für einen Agenturvertrag finden Sie in dem Buch »Traumziel Buch – und wie Sie es erreichen: In 24 Trainingsstunden fit für Verlage und Verträge!« von W. E. Heinold, Martin J. Bock und Peter Lutz:
j.mp/1nZGUH6

➜Linktipps:

Was es mit den »Vergütungsregeln Belletristik« auf sich hat, erklärt der VS:
j.mp/1AQHlZ5

Die genauen Vergütungsregeln finden Sie hier beim VS (PDF):
j.mp/XP1aBX

In dem Zusammenhang interessant sind eine Reihe Honorarempfehlungen für Dienstleister vom Lektor bis zum Übersetzer. Von Mediafon:
j.mp/XP1sZE

Einen gewissen Schutz in Vertragsfragen bietet Ihnen der vom Verband deutscher Schriftsteller VS mit den Verlagen ausgehandelte Normvertrag (beim VS: j.mp/1sCo4Jv, PDF).

➜Linktipp: Den aktuellen Normvertrag des VS sowie Musterschreiben etwa für die Kündigung Ihres Verlagsvertrags oder den Rückruf Ihrer Rechte vom Verlag finden Sie hier beim VS:
j.mp/1hiZJDS

➜Linktipp für Verlagsautoren:
»Häufige Tücken im Verlagsvertrag« beim Aktionsbündnis für faire Verlage:
j.mp/1sCtpAm

Buchtipp:
»Traumziel Buch – und wie Sie es erreichen: In 24 Trainingsstunden fit für Verlage und Verträge!« von W. E. Heinold, Martin J. Bock und Peter Lutz:
Bei Amazon: j.mp/1nZGUH6
Direkt beim Uschtrin-Verlag: j.mp/1qWQOIL
Dieses Buch ist unerlässlich für Verlagsautoren, insbesondere die kommentierten Verträge mit Verlagen und Agenten sind sehr hilfreich.

Der Vorschuss

➜Linktipps:
»Wege zum Bestseller« bei mediummagazin.de:
j.mp/1uRTA7c

Kathrin Passig legt auf der Facebook-Seite von Leander Wattig offen, wie viel Vorschuss sie für ihre verschiedenen Projekte kassiert hat. Überdurchschnittlich viel! Nehmen Sie das als Ansporn, aber nicht als den Regelfall:
j.mp/1uRWgBD

Das Lektorat

➜Linktipp:
Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL):
www.vfll.de
Dort können Sie nach vielen Kriterien Ihren Lektor finden. Zum Beispiel auch einen in Ihrer Nähe.
Die letzten und mittlerweile zurückgezogenen Honorarempfehlungen des Verbands wurden im Oktober 2008 gegeben:
Für durchschnittlich anspruchsvolle Manuskripte aus den Bereichen Belletristik, Ratgeber oder Sachbuch sollte das Lektoratshonorar – je nach Tiefe der erforderlichen Eingriffe und dem Arbeitstempo – 5,30 bis 8,90 Euro pro Normseite betragen.
(Quelle: j.mp/1ou4RlM).
An diesen Preisen hat sich aktuell, laut Mediafon, wenig bis nichts geändert. Mehr Info: j.mp/1t9OmAM.

➜Linktipp:
Hier noch eine Alternative zu meinen Expose-Gutachten, die der erfahrene Hans-Peter Roentgen anbietet:
j.mp/1AQOPLo
Weitere Anbieter finden Sie im Web, etwa durch Kombinationen der Suchbegriffe Plot, Exposé, Gutachten, Beratung, Autoren, Roman, Lektor.

➜Linktipps:

Aufschlussreiches Interview mit Olaf Petersen, Lektor bei Kiepenheuer & Witsch, in zwei Teilen. Befragt von der Textmanufaktur.
»Schreiben ist keine Seidenmalerei«: j.mp/1uRN9AV
»Pitching is selling not telling the story«: j.mp/1vcxXLZ
»Der Lektor macht ein gutes Buch noch besser«, schreibt die freie Lektorin Dorothea Kenneweg und liefert gute Gründe für ein Lektorat. Bedenkenswert ihre Einstellung, ein gutes Lektorat sei auch eine Investition in die Zukunft – es werde auch Ihre zukünftigen Bücher verbessern:
j.mp/VIjnz5

Buchtipp:
»Leitfaden Freies Lektorat« vom Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V. (Hg.)
www.vfll.de/leitfaden/

Das Korrektorat

Tipp: Das Schreibprogramm Papyrus Autor bringt, neben zahlreichen wichtigen Helfern für Autoren, eine sehr gute Korrekturfunktion mit. Dazu gehört nicht nur der Duden Korrektor, sondern auch eine wertvolle Stil- und Grammatikprüfung einschließlich einer Suchfunktion für Wortwiederholungen:
www.papyrus.de

➜Linktipp:
»Muss ein professionelles Korrektorat und Lektorat wirklich sein?« fragt Heinz W. Pahlke und hat ein paar Antworten:
j.mp/XxVxYJ

Unerlässliches Feedback: Die Bedeutung von Testlesern

➜Linktipps:

Der Umgang mit Testlesern. Annika Bühnemann zeigt an konkreten Beispielen, wie man das Beste aus der Zusammenarbeit mit Testlesern macht:
j.mp/Xy0Jfl

Gedanken über und Fragen an Testleser in dieser Diskussion im Forum schreibwerkstatt.de:
j.mp/1n646Qg

Buchtipp:

Wie Sie Testleser finden und pflegen und das Meiste aus ihrer Lesearbeit herauszuholen, darüber schreibe ich in meinem Ratgeber »Autors kleiner Helfer«:
amzn.to/1bHYafd

Einkünfte und Abrechnungen

Doch so leicht machen es einem Selfpublisher die Dienstleister auch nicht. Vor allem KDP und vor allem dann nicht, wenn es um die Umsatzsteuer geht. Im ➜Linktipp »eBooks über Amazon KDP und die Umsatzsteuer« gibt Thomas Knip gute Ratschläge (bitte auch die Kommentare lesen):
j.mp/1oxIImM

➜Linktipps:

Wie die heutige Honorarpraxis in Deutschland aussieht, fasst Wikipedia hier zusammen:
de.wikipedia.org/wiki/Autorenhonorar

Auf der Seite zu diesem Buch, schriftzeit.de/kp, finden Sie Beispiele dafür, wie solche Abrechnungen konkret aussehen.

Der Buchtitel

Durchsuchen können Sie die aktuellen Titelschutzanzeigen hier beim Börsenblatt:
j.mp/VCR8C0

Das Wichtigste, was Sie über Titelschutz wissen müssen, steht in diesem Merkblatt des Börsenvereins (PDF):
j.mp/VCRs3D

Alternativ sind auch Anzeigen in anderen einschlägigen juristischen Fachorgangen möglich. Wie etwa hier:
Titelschutz Journal Deutschland: www.titelschutzjournal.de
Titelschutz Journal Österreich: www.titelschutzjournal.at

Ein Merkblatt des österreichischen Buchhandelverbands über den Titelschutz finden Sie hier (PDF):
j.mp/VCRwQT

Informationen für Schweizer Autorinnen und Autoren beim Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband:
j.mp/1ld49ZQ

Auch in der Self-Publisher-Bibel findet sich ein kurzer Artikel mit einigen Beispielen und einem ersten Überblick:
j.mp/VCRE2R
Beachten Sie, dass die dort angegebenen Preise nicht mehr aktuell sind.

➜Linktipps:

Ein überaus hilfreicher Artikel von Heike Thormann, »So finden Sie einen Titel für Ihr Buch«:
j.mp/YuUKbm

In dem Artikel »SEO: Wie man ein eBook in Google auf die ersten Plätze bringt« finden Sie gute Tipps, wie Sie Ihren Buchtitel so wählen, dass Google ihn besser findet. Von Martin Kersting auf literaturcafe.de:
j.mp/VD6d6t

Layout und Buchsatz

Falls Sie Layout und Satz selbst übernehmen möchten, empfehle ich Ihnen erstens, viel Zeit, Geduld und Sinn für Feinarbeit mitzubringen, und zweitens dieses unverzichtbare Buch:
»Buchsatz für Autoren« von Heinz W. Pahlke:
j.mp/1rP4QA2

Für besseren Umgang mit dem Buchsatz empfehle ich die Schreibsoftware Papyrus Autor, die längst mehr als eine Alternative zu Word ist, sondern ein speziell auf Autoren und Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Programmpaket (das auch eine direkte Konvertierung in die gängigen E-Book-Formate MOBI, ePUB und natürlich PDF erlaubt):
www.papyrus.de

➜Linktipps:

Mehr als nur einen guten ersten Einblick gibt der Artikel »Typografie und Layout für optimale Textdarstellung« von Carolin Schwank (PDF):
j.mp/XyhM0T

Sie sollten als Autor wissen, wovon Ihre Lektorin spricht, wenn Sie Schmutztitel, Frontispiz oder U3 sagt. Dabei geht es um den Buchblock und um den Buchumschlag.Mehr dazu bei Wikipedia.
Titelei: j.mp/VDak2v
Paginierung: j.mp/XyiKKk

Eine JPG-Grafik zeigt die Titelei. Von BoD:
j.mp/1lcdnL9

Das Cover

➜Linktipps:

Einen guten ersten Überblick für die Cover-Gestaltung plus weiterführende Links gibt die Self-Publisher-Bibel:
j.mp/1w8JHna

Viele Dienstleister (nicht nur) für die Gestaltung Ihres Buchcovers finden Sie hier:
www.selfpublishing-markt.de

Buchtipps:

»Book Cover Design Secrets You Can Use to Sell More Books« von Derek Murphy:
j.mp/1w8MKf7

Ihr Buch – fertig zur Veröffentlichung!?

➜Linktipp: Eine Übersicht aktueller E-Book-Konverter mit Tests finden Sie hier bei der Netzwelt:
j.mp/1rYiLzY

Buchtipp:
Einen wertvollen Helfer durch den kompletten Publikationsprozess von E-Books für den Kindle finden Sie in »Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen« von Wolfgang Tischer:
j.mp/U8qiBn

Druck und Druckqualität

➜Linktipps:

Praxistests von POD bei literaturcafe.de:
CreateSpace von Amazon: j.mp/1rYm8ad
BoD und LULU: j.mp/1w8PnNV

»Die Marktanteile der E-Book-Distributoren BoD, BookRix, epubli und neobooks«. Von selfpublisherbibel.de:
j.mp/VF1cub

Buchtipp:
»Bücher mit Amazons CreateSpace veröffentlichen. Handbuch, Tipps und Erfahrungen« von Daniel Morawek:
j.mp/1jEMf7e

Der Preis Ihres Buchs

➜Linktipp: Einen einfachen Vergleich zwischen der Kalkulation von Print und E-Book finden Sie hier beim Buchreport (PDF):
j.mp/1w8QH3f

Buchtipp: Wie hoch setzen Sie Ihre Arbeitszeit an? In »Traumziel Buch – und wie Sie es erreichen« von W. E. Heinold et al. findet sich eine hilfreiche Kalkulation der eigenen Kosten:
j.mp/1nZGUH6

➜Linktipp: »Was das Preisbindungsgesetz verbietet – und was nicht« erklärt Ihnen die Self-Publisher-Bibel:
j.mp/1uJOUxi

➜Linktipp:
Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB)
www.vlb.de

➜Linktipps:

»Preisgestaltung für Selfpublisher« von Matthias Czarnetzki:
j.mp/1rYoPZi

»Der richtige Preis für Ihr E-Book« von Matthias Matting. Mit einem praktischen Tool für den groben Rahmen Ihrer Preisgestaltung:
j.mp/1w8QQ6Z

Ein wichtiger Artikel, den Sie vor Ihrer Preiskalkulation lesen sollten, ist »Der Wert von E-Books – oder: Realitäts-Check für Autoren« von Richard Norden:
j.mp/1liKPjE

Einen guten Einblick in die Verlagskalkulation gibt der Artikel »Was macht eigentlich ein Verlag? Teil 7: Finanzen« vom Mairisch Verlag:
j.mp/1vR6WhD
Auch die anderen Artikel der Reihe geben einen sehr guten Einblick in die Arbeit des Verlags. Unbedingt lesen! Ganz egal, ob Verlagsautor oder Selfpublisher.

Buchtipp:
Ein ganzes Buch über die Kalkulation von Verlagen finden Sie hier als kostenloses PDF:
»Die Buchkalkulation« von Ulrich Stiehl:
j.mp/1rYp1aP

Besonderheiten des E-Book-Markts

➜Linktipps / Buchtipp:
Alle Infos über die Umfragen 2013 und 2014 zum Selfpublishing in Deutschland finden Sie online in der Self-Publisher-Bibel oder als kostenloses E-Book.
2013
Web: j.mp/1v1SA12
E-Book: j.mp/1v1TqLu
2014
Web: j.mp/1v1SCpZ
E-Book: j.mp/1nkNa7F

Zum Vergleich: Was verdienen Autoren in den USA?
authorearnings.com

Schnelles und langsames Publizieren

➜Linktipp:
Eine Diskussion im Autorenforum von Papyrus über die lange Wartezeit der Verlagsautoren bis zur Publikation – und die Suche nach Alternativen:
j.mp/VFpMv8

Teil 2: Das Buch ist erschienen – und jetzt?

Der Vertrieb Ihrer Bücher

➜Linktipps ISBN:

Wie es geht, was es kostet. »ISBN beantragen – Für eines oder mehrere Bücher« von ISBN-Suche.net:
j.mp/1mIxEn0
Acht Fragen und Antworten – was Selfpublisher über die ISBN wissen sollten. Von selfpublisherbibel.de:
j.mp/1ny9CeL

Auch hier gibt es Tipps und ein paar weitere Details zur ISBN. Von Martina Sevecke-Pohlen:
j.mp/YUZYx6
Von derselben Autorin finden Sie hier Infos zur ASIN, der Amazon-Buchnummer:
j.mp/Sbf1yl

Kaufen sollten Sie Ihre ISBN hier, bei der Agentur für Buchmarktstandards, german-isbn.de:
j.mp/YV0ew9

➜Linktipp VLB: www.vlb.de

Den Gesetzestext der Verordnung finden Sie hier:
j.mp/1qe6mtx

Mehr Informationen direkt bei der NB:
www.dnb.de

➜Linktipps:

Ein kurzer und schöner Artikel einer Suhrkamp-Lektorin gibt Einblicke, wie eine Vertreterkonferenz abläuft. Vom Börsenblatt:
j.mp/1ou6RdK
Und das berichtet eine Verlagsvertreterin über ihre Arbeit. Von der Deutschen Welle:
j.mp/1ou6RdK
»Wie bestimme ich den Verkaufspreis meines Buches?« Guter Artikel mit Beispielen. Darin auch mehr über die Rabatte, die Handel und Zwischenhandel verlangen. Von 1-2-buch.de, einem POD-Anbieter:
j.mp/1naaLJf

Verlagsauslieferung, erklärt von Wikipedia:
j.mp/XAqATH

Barsortiment, erklärt von Wikipedia:
j.mp/XAqzz8

Wer es noch genauer wissen will, sollte hier mal reinschauen:
Buchtipp:
»ABC des Zwischenbuchhandels« von Thomas Bez
j.mp/1sajVJa

Der Buchhandel

➜Linktipps:

Über den Buchhandel. Vom Börsenverein:
j.mp/XAxfNW
Wie Selfpublisher ihr Buch vielleicht heute schon in eine Buchhandlung bringen, lesen Sie beim Dienstleister epubli in »Self-Publishing-Autoren in Buchhandlungen«:
j.mp/1namI1u

Tipps zum richtigen Umgang mit Buchhändlern, auch für Verlagsautoren (Englisch):
j.mp/XAxqZF

In einer herrlichen und sehr umfangreichen Infografik wird hier der Buchhandel 2013 dargestellt. Vom Börsenblatt, PDF:
j.mp/1sC1oVZ

Grundlagen der Vermarktung

➜Linktipp: »Making Book Promotion Work: The Author/Publisher Partnership«. Von publishingperspectives.com:
j.mp/1sBKM4i

Nur einige Selfpublishing-Dienstleister bieten aktiv Mithilfe bei der Vermarktung, etwa Tredition (j.mp/1sC84DB). Aber fast jeder von ihnen gibt auf der Website Tipps zur Vermarktung – und das kostenlos und auch für Nicht-Kunden. Obwohl diese Tipps immer auch Eigenwerbung beinhalten, kann man einiges mitnehmen. Fündig werden Sie häufig im Blog oder in der Hilfe.

➜Linktipps:

»Das 1×1 des Buchmarketing – Mach’ auf Dich aufmerksam!«
Auf der Website von XinXii:
j.mp/1naoL5N

Blog von epubli:
www.epubli.de/blog

Blog von BookRix:
blog.bookrix.de

Marketing-Guide von neobooks:
j.mp/1dSRNrT

»Wie vermarkte ich mein E-Book am besten« von BookRix:
j.mp/1lDFXzX

»Das Mehrwertsteuerprinzip der Autorenpromotion« ist ein bedenkenswerter Artikel von Matthias Czarnetzki, der für ein richtiges Maß zwischen Buchwerbung und Nützlichem plädiert:
j.mp/XD2LLh

Noch in den Kinderschuhen steckt die Initiative von Matthias Matting, Autoren aus unterschiedlichen Ländern zusammenzubringen, damit sie sich gegenseitig bei der Vermarktung ihrer Bücher unterstützen. Diese Authorbuddies sollten Sie beobachten:
www.authorbuddies.com

Buchtipps:

»55 Marketingtipps für Ihr eBook« von Doris Doppler:
j.mp/1r64D7j
»Wie man erfolgreich E-Books verkauft« von Ruprecht Frieling. Der Titel ist irreführend, denn das Buch besteht nur aus Interviews mit erfolgreichen Selfpublishern. Diese aber sind lesenswert und geben sicher die eine oder andere Anregung für die eigene Vermarktungsstrategie:
j.mp/1r63DA6

»Kauf! Mich! Jetzt!: Die besten Werbestrategien für Autoren und Selbstverleger« von Bernd Röthlingshöfer. Nicht mehr ganz aktuell, aber einen Blick wert:
j.mp/1kO7ggi

Auf Englisch gibt es sehr viele und sehr gute Ratgeber. Doch nicht immer passen sie zur deutschen Buchmarktwirklichkeit. Hilfreiche Tipps finden Sie darin trotzdem zuhauf. Stöbern lohnt sich.

Zum Beispiel in diesen Link- und Buchtipps:

»How to Market a Book« von Joanna Penn:
j.mp/1kOaOiy
Auch Joannas Website ist empfehlenswert:
thecreativepenn.com

»How to Market a Book« von Lori Culwell und Katherine Sears:
j.mp/1kOaU9M
Auch dazu gibt es eine Website:
www.bookpromotion.com

41 Tipps gibt Ihnen der kostenlose Smashwords Book Marketing Guide (Englisch, PDF):
j.mp/1C9sw5n

Für Vielschreiber spannend, die langfristig an ihrer Karriere arbeiten:
»Write. Publish. Repeat.« von Sean Platt:
j.mp/1r6auti

Verlagsautoren sollten mit Ihrem Verlag vereinbaren, welche Marketingaktivitäten er für Sie unternimmt. Je genauer, desto besser. Die Autoren von »Traumziel Buch – und wie Sie es erreichen« von W. E. Heinold et al. geben ein ausführliches Beispiel, wie eine solche Vereinbarung als Anlage zum Verlagsvertrag aussehen kann:
j.mp/1nZGUH6

Public Relations und Autorenimage

➜Linktipps:

Kurz und gut: »Wie sollte eine Pressemitteilung beschaffen sein, die Aussicht auf Veröffentlichung hat?« von Heinz W. Pahlke:
j.mp/XD1eVw

Wie Pressemappen und Pressemeldungen von Verlagen für Autoren aussehen, können Sie sich hier auf der Website der Verlagsautorin Heike Abidi mal ansehen:
j.mp/VVjeZN

Verkaufsförderung für Buchautoren von PR-Doktor Kerstin Hoffmann. Mit Beispielen und weiteren Ideen:
j.mp/1osQgfT

Public Relations in Eigenregie: 5 Tipps, wie Sie die Medien auf Ihr Buch aufmerksam machen. Von XinXii:
j.mp/1rmvtwN

»PR-Agenturen für AutorInnen: Was sie leisten, was sie kosten und ob es sich für AutorInnen lohnt, eine zu nutzen« von Kerstin Brömer von literaturjournal.de:
j.mp/1uItuDB

Werbung für Ihr Buch

➜Linktipps:

Einige Ideen von Andrea Bielfeldt zur Bewerbung Ihres Buchs: »Buch-Marketing jenseits von Social-Media«:
j.mp/VIfPNl

Eine gute Linkliste zu verschiedenen Marketingmaßnahmen für Ihr Buch bei XinXii:
j.mp/1naoL5N

Buchtipp:

»Buchmarketing ist tot: Vermarktungsgeheimnisse, die Sie kennen müssen, bevor Sie Ihr Buch veröffentlichen« von Derek Murphy:
j.mp/VIkWwW

Eine sehr hilfreiche Checkliste für Ihr Gespräch mit dem Verlag über seine Werbemaßnahmen für Ihr Buch finden Sie in »Traumziel Buch – und wie Sie es erreichen« von W. E. Heinold et al.:
j.mp/1nZGUH6

Soziale Netzwerke

➜Linktipp: Amazon Partner: partnernet.amazon.de

➜Linktipp: Informativer Artikel mit vielen Beispielen über Buchtrailer – sie stecken (im August 2014) noch (immer) in den Kinderschuhen. Von lesen.net:
j.mp/1otY3dt

Links:
www.facebook.com
www.twitter.com
plus.google.com
www.youtube.com

Mit mir können Sie sich hier vernetzen:
www.facebook.com/Waldscheidt
www.twitter.com/schriftzeit
Herzlich willkommen 🙂

➜Linktipps:

Marketing und E-Commerce auf Facebook – Alle E-Books (PDF) zum kostenfreien Download. Von der Marketing-Agentur Brandpunkt:
j.mp/P219jV
Gut als Orientierung. Manches ist aber nicht mehr aktuell.

Buchmarketing über Twitter. Ein außerordentlich hilfreicher und sehr ausführlicher Artikel. Erspart so ziemlich jedes Buch zum Thema – und bietet selbst wieder viele Links und Buchtipps. Da verzeiht man XinXii gern das bisschen Eigenwerbung:
j.mp/VIhLW6

Nützliche Blogartikel der PR-Agentur schwindt-pr:
j.mp/VIiBSU
Auf Lovelybooks können sich Leser untereinander vernetzen. Und Autoren können mit den Lesern in Kontakt treten. Eine Übersicht aller bei Lovelybooks aktiven Autoren:
j.mp/1nI0nZl

Buchtipp:
»Google+ erfolgreich nutzen« von Peter Klau:
j.mp/1pMtqhw

Ihre Website, Ihr Blog

Buchtipps:

»Das WordPress-Buch« von Moritz Sauer. Für Einsteiger:
j.mp/VIlTWf

»Blog Boosting« von Michael Firnkes:
j.mp/VImh79

»Webseiten erstellen für Einsteiger: Schritt für Schritt zur eigenen Website« von Jens Jacobsen:
j.mp/XD7Hj9

»Die eigene Website – Nicht mehr als Sie brauchen: 12 leichte Workshops für Einsteiger« von Jens Jacobsen:
j.mp/XD7RXP

»SEO in 3 x 30 Minuten: Crashkurs Suchmaschinenoptimierung« von Martin Kersting:
j.mp/1oHDRnG

»SEO ist einfach: Alles was Sie wirklich wissen müssen!« von Oliver Kuerrer:
j.mp/1oHFhOW

Ein wichtiges Instrument für die Vermarktung Ihrer Bücher kann ein eigener Newsletter sein. Wie Sie Ihre Bücher mit Newslettern vermarkten und Links zu unverzichtbaren Newslettern für Autoren auf der Bonusseite zum Buch:
schriftzeit.de/kp

Lesungen und Events rund um Ihr Buch

➜Linktipp: www.boedecker-kreis.de
Den Aufnahmeantrag in die Datenbank finden Sie hier: j.mp/1nI3XTe

➜Linktipps:

»29 Autoren-Tipps für eine erfolgreiche Lesung« von literaturcafe.de:
j.mp/1gGW7GM

Der Autor des obigen Beitrags, Ruben Wickenhäuser, stellt für Veranstalter und Interessierte eine digitale Lese-Infomappe (PDF) bereit. Anschauliches Beispiel und Inspiration für Sie:
j.mp/1nI0F2r

»Lesung – 4 Tipps für die Organisation« von epubli.de:
j.mp/1pMuQbO

»Die Lesung / Honorar, Veranstaltung, Presse, Interview« vom VS Baden-Württemberg:
j.mp/1oHLGdb

»Wie macht man eine Lesung erfolgreich?« auf pagewizz:
j.mp/VGIW44

Lesungen können Sie auch virtuell veranstalten. Ob in einem Livestream oder in einem größeren Rahmen bei Lovelybooks:
j.mp/1nI18lg

Buchtipp:

»Lesungen leicht gemacht: Praxistipps für Autorinnen und Autoren« von Carsten Koch:
j.mp/1pMvm9P

Besprechungen von Profirezensenten & Hobbykritikern

➜Linktipp: »So verfassen Sie eine gelungene Rezension« – Tipps und Vorgaben von Amazon:
j.mp/XfkYOO

➜Linktipp: Wie Sie mögliche Rezensenten ansprechen, lesen sie in »5 Key Tips for Reaching Out for a Review« von Nookpress:
j.mp/1pNJJuB

Buchtipp: Viele Tipps, wie Sie besser mit Kritik umgehen und auch selbst konstruktiv kritisieren, finden Sie in meinem Ratgeber »Autors kleiner Helfer«:
amzn.to/1bHYafd

➜Linktipps:

Auf der Plattform Lovelybooks finden sich viele Rezensenten. Informieren Sie sich, wie Sie Lovelybooks und das Autorenprogramm für sich nutzen können:
j.mp/1nI1Cb4

Gute Tipps dazu, »Wie man als Autor Buch-Rezensionen erhält«, von epubli:
j.mp/1Ab8PIu

Als Ausgangsbasis für Ihre Suche nach Rezensenten: eine Liste von Buch-Bloggern, die bei der Selfpublisher-Initiative Qindie mitmachen:
j.mp/1Ab9fyB

Schwierige Inhalte: Crossgenre, mehrbändige Titel & Serien, kontroverse Sachthemen

➜Linktipps:

»How to write & sell a cross-genre novel« von Writer’s Digest:
j.mp/1pND2bV

»Marketing the Multi-Genre Book« von Barnes & Noble (NOOK):
j.mp/1sBKuuh

Verwertung – Was mit Ihren Rechten geschieht und was Sie selbst damit tun können

Zur Vertiefung empfehle ich einmal mehr das Buch »Traumziel Buch und wie Sie es erreichen« von Wolfgang E. Heinold et al. (j.mp/1nZGUH6). Darin finden sich unter anderem auch kommentierte Verlags- und Agenturverträge.

VG Wort www.vgwort.de

➜Linktipps:

Wie Sie Ihre Rechte zurückbekommen – Antworten eines Fachanwalts:
j.mp/1v1X3Rs

Einige Fragen und Antworten zum Rückfall / zur Rückforderung Ihrer Rechte im Autorenforum Montségur mit weiterführenden Links:
j.mp/1mJJKw3

Besser und ausführlicher als die VG Wort selbst erklärt Wikipedia Sinn und Zweck der Verwertungsgesellschaft:
j.mp/XhM9Zg
Der VS meint dazu: »Jede Autorin, jeder Autor sollte einen Wahrnehmungsvertrag mit der VG Wort abschließen. Der Vertragsabschluss ist garantiert ohne Risiko, es entstehen keine Kosten oder andere Verpflichtungen.« Das und mehr zur VG Wort erklärt der VS hier:
j.mp/1uIuOWV

Buchtipps:

»Traumziel Buch und wie Sie es erreichen« von Wolfgang E. Heinold et al.:
j.mp/1nZGUH6

»Recht für Autoren« von Manfred Plinke:
j.mp/1uXCK3W

Guter Ruf des Verlagsautors versus Stigmatisierung des Selfpublishers

➜Linktipps:

Zum Stöbern. Unzählige (englischsprachige) Artikel zum Stigma des Selfpublishers finden Sie mit dieser Suche bei Google:
j.mp/VGJln1

»Autorenkorrektiv« nennt sich Qindie. »Qindie will Lesern eine Orientierungshilfe für den Markt der Independent-Literatur bieten« – und vergibt ein Gütesiegel:
www.qindie.de

Ein Artikel, der mir schon allein wegen seines Titels gefällt: »2010: The Year Self-Publishing Lost Its Stigma«:
j.mp/VGJLK8
Meine Gedanken und Ideen dazu, wie Selbstverleger besser werden und das Stigma ablegen können, finden Sie auf schriftzeit.de:
j.mp/1tQ2AFK
Gedacht ist das Ganze als eine freiwillige Selbstverpflichtung zu mehr Qualität: Selfpublishing rocks! – Gute Bücher direkt vom Erzeuger.

Transparenz im Verlag und bei Selfpublishing-Dienstleistern

➜Linktipp: Beispiele für Reports von KDP, CreateSpace und neobooks finden Sie auf der Bonusseite zu diesem Buch:
schriftzeit.de/kp

➜Linktipps:

»Verlag as a service (VaaS): Mehr Transparenz und Einblick werden gewünscht«
Eine positive Entwicklung hinsichtlich der Transparenz hat Verlags- und Web-Experte Leander Wattig schon 2009 prophezeit:
j.mp/1oRFfEi

Als Beispiel: Die AGB von epubli:
www.epubli.de/terms
Lesenswert auch der Artikel »Die Beziehung zwischen Autor und Verlag unter der Lupe« von Kerstin Brömer (literaturjournal.de), der die Nöte der Autoren den Zwängen in den Verlagen fair und klug gegenüberstellt:
j.mp/1oRHeZn

Wie ein Autorenportal der großen Verlage aussieht, sehen Sie hier bei Random House:
j.mp/1nIbqBP
Ins Portal und zu den Zahlen kommen Sie natürlich nur als Autor des Verlags. Das als Ansporn …

»Inhaltsrichtlinien« von KDP:
j.mp/Y8vebJ

»Leitfaden zur Qualitätssicherung für Kindle-Inhalte« von KDP:
j.mp/Y8uPWG

Die menschliche Seite

Keine Links, sorry. Haben Sie welche? Bitte in die Kommentare. Danke.

Der Verlag als Heimat

Keine Links, sorry. Haben Sie welche? Bitte in die Kommentare. Danke.

Der Autor als Unternehmer

Bei epubli, einem der größten Selfpublishing-Dienstleister, spricht man daher auch von »Unternehmer-Autoren«. Diese Autoren, so Geschäftsführerin von epubli, Barbara Thiele, in einem Interview (j.mp/1uRXzQX am 6. August 2014 bei boersenblatt.de), wollen sich selbst vermarkten, ihnen sei die Bedeutung eines starken Netzwerks bewusst.

Buchtipp: Eine detaillierte Beispielkalkulation, die auch Ihre Arbeitszeit berücksichtigt, finden Sie in dem schon mehrfach erwähnten »Traumziel Buch – und wie Sie es erreichen« von W. E. Heinold et al.:
j.mp/1nZGUH6

Hier auch nochmals der ➜Linktipp aus dem Kapitel über die Preiskalkulation, weil er so gut passt:
»Der Wert von E-Books – oder: Realitäts-Check für Autoren« von Richard Norden:
j.mp/1liKPjE

Buchtipp:

»Write. Publish. Repeat.« von Sean Platt. Sehr pragmatisch geht man dort an das Autoren-Unternehmertum heran. Ein bisschen geschwätzig, aber sehr sympathisch und motivierend:
j.mp/1r6auti (Englisch)

Das Imperium schlägt zurück – Verlage als Selfpublishing-Dienstleister

➜Linktipps:

»Wachsen Selfpublishing und traditionelles Verlegen zusammen?« Ein Videointerview mit BookRix-Geschäftsführer Gunnar Siewert. Von buchreport.de:
j.mp/1mQJGdR

Das Dossier vom Buchreport über Selfpublishing wird laufend aktualisiert. Ein guter Ausgangspunkt für Nachrichten zum Thema:
j.mp/1ljFvw8

Der produktive Autor

➜Linktipp: »Konjunktur der Kurzformate« beim Buchreport vom 30. Januar 2014. Weitere Beispiele in den Kommentaren:
j.mp/1oqRZgm

Der vielseitige Autor und Pseudonyme

➜Linktipps:

Lesenswert ist der Wikipedia-Artikel über Pseudonyme. Darin finden Sie auch viele Beispiele bekannter Autoren sowie rechtliche Aspekte:
j.mp/VGLm2x
»Pseudonyme: 8 gute Gründe für eine neue Identität – und was bei der Wahl zu beachten ist« Ein weiterer kluger und hilfreicher Artikel von Kerstin Brömer von literaturjournal.de:
j.mp/1ljGKvy
Wie Sie auch als Selfpublisher trotz korrektem Impressum unerkannt bleiben, erklärt Matthias Matting von der Self-Publisher-Bibel:
j.mp/1ljGw7C

»The Surprising Personal Branding Power of Pen Names« von personalbrandingblog.com:
j.mp/1lai74n

»›Ach, wie gut, dass niemand weiß …‹: Von Autoren und Pseudonymen« von lesen.net:
j.mp/1laheZs

»What Is Stephen King Trying to Prove?« ist ein uralter, dennoch lesenswerter Artikel aus der New York Times vom August 2000 über den superproduktiven Stephen King. King publizierte schon damals eine Story selbst und wurde zu einem der ersten prominenten Hybrid-Autoren der Neuzeit:
j.mp/1pLXz23

Berufsverbände und Hilfen für Autoren

➜Linktipp: www.kuenstlersozialkasse.de

➜Linktipp: www.mediafon.net

Sogar der Börsenverein des Deutschen Buchhandels öffnet sich Selfpublishern. Mehr dazu in dieser Meldung der Self-Publisher-Bibel:
j.mp/VQgbSz

Dazu gibt der Börsenverein eine Broschüre heraus. »Wissenswertes für Selbstverlage« findet sich hier als PDF:
j.mp/VQgxZt

Buchtipp: Hierzu empfehle ich neben der Website von Mediafon dringend die Bibel der Solo-Selbstständigen, den »Ratgeber Selbstständige« von Goetz Buchholz.
j.mp/VVmvrM

➜Linktipps:

Autorenvereinigungen:

Verband deutscher Schriftsteller (VS) in ver.di:
vs.verdi.de

Für eine persönliche Vernetzung relevant sind die jeweiligen Landesverbände:
j.mp/1nID4yy

Freier Deutscher Autorenverband (FDA) – Schutzverband Deutscher Schriftsteller:
www.fda.de

Bundesverband junger Autoren und Autorinnen (BVjA):
www.bvja-online.de

Interessengemeinschaft deutschsprachiger Autoren (IGdA):
www.igda.net

P.E.N.-Zentrum Deutschland:
www.pen-deutschland.de

Internationale Autorinnenvereinigung – Internationales Netzwerk für Schriftstellerinnen und Autorinnen aller Genres, die in deutscher Sprache schreiben und publizieren:
www.autorinnenvereinigung.eu

Die Bücherfrauen – Berufliches Netzwerk für Frauen aus Buchhandel, Verlagen, Agenturen und allen anderen Arbeitsbereichen rund ums Buch:
www.buecherfrauen.de

European Writer’s Congress (EWC) – Representing individual writers from across Europe:
www.european-writers-congress.org

Autorenforum Montségur:
www.autorenforum.montsegur.de

Gruppen, die sich auf Genres spezialisiert haben:

Das Syndikat – Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur:
www.das-syndikat.com

Mörderische Schwestern – Netzwerk von Krimiautorinnen, Bücherfrauen und Leserinnen:
www.moerderische-schwestern.eu

DeLiA – Verein zur Förderung Deutschsprachiger Liebesromanliteratur:
www.delia-online.de

HOMER – Vereinigung von Autoren aller historischen Genres und Subgenres:
blog.homer-lesertreffpunkt.de

Kein absolutes Für oder Wider: Der Hybrid-Autor als Modell für die Zukunft

➜Linktipps:

Indie-Autor-Preis der Leipziger Buchmesse & neobooks. Mitmachen:
www.indie-autor-preis.de

Über seine Erfahrungen »Vom Verlagsautor zum Selfpublisher« berichtet Siegfried Langer in der Self-Publisher-Bibel:
j.mp/1nIaUnj

Bonusmaterial zu diesem Buch in Form von Links, Buchtipps, Artikeln, Beispielabrechnungen von Dienstleistern und Agenten sowie Grafiken, Aktualisierungen und was mir noch so einfällt, finden Sie auf:
www.schriftzeit.de/kp
Schauen Sie mal vorbei und schreiben Sie einen Kommentar. Ich freue mich.


Haben Sie auch noch Links, die hier fehlen? Funktionieren Links nicht mehr? Bitte schreiben Sie mir in den Kommentaren oder an blog@schriftzeit.de.

Falls Sie zufällig auf dieser Seite gelandet sind — Das Buch dazu finden Sie hier:

Klüger Publizieren. Autorenratgeber. Veröffentlichen. Selfpublishing. Verlag.
KLÜGER PUBLIZIEREN für Verlagsautoren und Selfpublisher: So veröffentlichen Sie Ihr Buch erfolgreich im Verlag oder Selfpublishing und treffen die besten Entscheidungen für Ihre Karriere als Autor
ISBN-13: 9783847612889

„Bietet einen hervorragenden Überblick über sämtliche relevanten „Unterdisziplinen“ des Publizierens. Ich kann Waldscheidts Ratgeber angehenden Autoren wärmstens empfehlen, die einen Eindruck davon bekommen wollen, was auf sie zukommt, wenn sie ein Buch veröffentlichen wollen. Egal ob Korrektorat, Satz oder mögliche Vertriebswege – stets spielt Waldscheidt unterschiedliche gängige Szenarien durch und verschafft so einen ausgezeichneten Überblick über verschiedene Wege von der Idee zum gedruckten Buch oder E-Book.“ (K.K. auf Amazon)

Über 500 Seiten (E-Book) / fast 400 Seiten (Paperback), mehr als 250 Links und Buchtipps zur Vertiefung sowie eine exklusive Bonus-Website mit Beispiel-Abrechnungen, einem erfolgreichen Exposé und vielem mehr. Wer klüger publiziert, hat mehr Erfolg mit seinen Büchern — und mehr Spaß.

Kindle E-Book
ePUB E-Book
Im Buch blättern
Rezension bei Amazon verfassen


Man liest sich. Ihr Buch oder meins?

Unterstützen auch Sie Schriftzeit. Ihre Empfehlung zählt!Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.