1. Schriftzeit-Trainingscamp 2013 (Tag 2: Backstory) <!-- wie schreibe ich einen Roman? -->

21 Tage intensiver Muskelaufbau für Ihren Roman

Willkommen zum 1. Schriftzeit-Trainingscamp 2013. In den drei Wochen vom 22. April bis zum 12. Mai finden Sie hier jeden Tag ab 7 Uhr eine neue Übung, die Ihren Roman (noch) besser machen wird. Versprochen.

Mehr zum Trainingscamp hier: http://schriftzeit.de/?p=558. Dort finden Sie auch die erste Übung.

Zur vorigen Übung geht es hier: http://schriftzeit.de/?p=558

*************************************************

Tag 2: Backstory

*************************************************

Sie haben für Ihre Heldin ein Stück Backstory entwickelt, das so gar nicht in den Roman hineinpasst. Es gefällt Ihnen so gut, aber Sie trauen sich nicht, es einzubauen. Sie gehorchen der Maxime »Kill your darlings«.

Pfeifen Sie darauf. Machen Sie Ihre Heldin betrunken oder lassen Sie sie sich verplappern. Finden Sie eine Stelle, wo diese Anekdote aus der Backstory überhaupt nicht hineinpasst oder wo sie stört, irritiert, verunsichert. Lassen Sie die Heldin diese Anekdote der vertrauenswürdigsten Person anvertrauen – und enttäuschen Sie dieses Vertrauen.

Oder Sie erzählen diese Anekdote einer Person, der die Heldin sonst nicht traut, vielleicht sogar dem Gegenspieler – aber der Gegenspieler behandelt die Sache überraschenderweise vertraulich und nicht zu seinem Vorteil.

*************************************************

SW

(c) Stephan Waldscheidt 2013

—————————————————————————–
Ihnen hat der Artikel gefallen? Die Artikel des Blogs gibt es auch gedruckt oder als günstige E-Books. Überarbeitet, zum Teil erheblich erweitert und noch praxisnäher. Daneben sind E-Books zu weiteren für Roman-Autorinnen und Roman-Autoren unverzichtbaren Themen erschienen.

Mehr Info: www.bessere-romane-schreiben.de

Reinlesen bei Amazon: Waldscheidts E-Books

—————————————————————————–

—————————————————————————–

Sie haben Fragen rund ums Schreiben von Romanen? Ich beantworte Sie Ihnen und Dir gerne. Einfach Mail an blog@waldscheidt.de.

Den Feed abonnieren: http://schriftzeit.de/feed.

Bei Gefallen: weiterempfehlen oder verlinken (rechte Maustaste, Link kopieren)! Danke.

2 comments on “1. Schriftzeit-Trainingscamp 2013 (Tag 2: Backstory)

  1. Laurence Horn Antworten

    Hallo Herr Waldscheidt

    Die zweite Aufgabe ist auch toll, da ich gerade dieses Problem just am Wochenende hatte.
    Ich habe einen Lebenslauf einer Nebenfigur geschrieben, der ist ausgeartet (19 DINA4 Seiten) und nun war es sehr schade, dies unbeachtet zu lassen. Davon abgesehen, dass durch diesen Lebenslauf leider meine Heldin ihren Heldenstatus verlor und diese Nebenfigur zur Heldin aufstieg, ist die Idee mit dem betrunken/ verplappern toll.
    Allerdings hätte ich dazu eine Frage:
    Diese Szene ist relativ lang und beinhaltet auch wörtliche Rede. Inwiefern kann ich nun diese wörtliche Rede mit in die von der Heldin erzählte Anekdote einbauen? Oder sollte man dort die wörtliche Rede weglassen?
    Oder als Rückblende?

    Vielen Dank im Voraus
    Herzlichst
    Laurence Horn

    PS: Das meine Charaktere ein Eigenleben entwickelt haben, verdanke ich übrigens ihrem Buch “Bessere!Romane!Schreiben!” 🙂 Nur so am Rande.

    • Stephan Waldscheidt Antworten

      Hallo Herr Horn,

      danke fürs Lob. Geht runter wie reinrassiges Olivenöl.

      Zu Ihrer Frage:
      “Diese Szene ist relativ lang und beinhaltet auch wörtliche Rede. Inwiefern kann ich nun diese wörtliche Rede mit in die von der Heldin erzählte Anekdote einbauen? Oder sollte man dort die wörtliche Rede weglassen?
      Oder als Rückblende?”

      Leider kann man das pauschal nicht beantworten. Alles davon ist möglich und kann die richtige Wahl sein. Das gehört eben zu den Fragen, mit denen Sie als der Autor am Ende doch allein dastehen — und ringen müssen.

      SW

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.